MI/KA/DADA - Ausstellung im Vanguarde
Lichtinstallation, 2016







Dieses Jahr feierte DADA seinen hundertsten Geburtstag. Anlässlich dieses runden Jubiläums feierte das Vanguarde im Stillen. Zur Feier luden verschiedene Karlsruher Künstler und stellten Werke aus, die sich in dadaistischer Manier mit dem Konzept des Zufalles beschäftigen. Die Ausstellung und die Werke orientierten sich an dem Prinzip des Mikado-Spiels.
Das Mikado-Spiel lehnt an eine alte chinesische Orakeltechnik. Es zeichnet sich durch einen Wechsel von Zufall und der Wiederherstellung von Ordnung der Gegebenheit aus. Ein Wechselspiel der Umstände, wie sie uns im Alltag erfahren.

Mit freundlicher Unterstützung von KreativJackpot - einer Initiative des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes

Artikel zur Ausstellung auf Kavantgarde lesen

zurück