Hangable Auto Bulb
Lichtinstallation im Kulturklub Vanguarde, 2012

Der Kulturklub Vanguarde im Kulturzentrum Tempel stellt nicht nur durch seine unterschiedliche Nutzung als Klub mit Musikprogramm und Tagescafé eine Herausforderung an die Gestaltung des Lichtkonzepts. Die denkmalgeschützten Räumlichkeiten der ehemaligen Brauerei mit hohen Wänden, Sichtmauerwerk und den erdigen Farben der Lehmziegel bestimmen zusätzlich das Bild. Der Raum ist zudem in mehrere, zueinander offene Ebenen unterteilt und bedarf einer einheitlichen und unkonventionellen Beleuchtungssituation.
Um dem Nutzen einerseits, dem visuellen Erscheinungsbild und der Geschichte andererseits gerecht zu werden, wird bei der Umsetzung einer Lichtinstallation auf weiches und warmes Licht gesetzt und ausschließlich Glühbirnen und Halogenlicht verwendet. Durch den Einsatz von Dimmern kann die Lichtintensität an die Tageszeit und Nutzung angepasst werden.
Der Raum selbst wird durch die scheinbar willkürliche Verteilung von bis zu 40 Glühbirnen gefüllt, die in unterschiedlicher Länge von der Decke hängen. Damit wird gleichmäßig das Licht auf den verschiedenen Ebenen der Räumlichkeit verteilt.
Die offenen, rohen Fassungen, sogenannte Baupendel, lehnen sich an die offene und rohe Struktur des Gebäudes an und skizzieren den Umbruch und stetigen Wandel, sowohl der Inhalte, als auch der Gestaltung des Kulturklubs.
Die einzelnen Lampen werden, in kleinen Gruppen zusammengefasst, getrennt voneinander ansteuerbar. Dabei wird durch ein Programm eine stetige, organisch - anmutende Bewegung im Licht und im Raum erzeugt, die sowohl als unterschwellige Untermalung eine angenehme Atmosphäre erschafft, oder als schnelle Abfolge während der Musikdarbietungen als Effekt dienen kann.
Die hohen Wände werden durch mehrere Halogenstrahler von oben beleuchtet, um das Sichtmauerwerk und die Höhe zu untermalen. Dabei wird die Dimensionierung des Raumes erfahrbar. So können die Wände zusätzlich für Bilder und Objekte verwendet werden und ermöglichen eine weitere kulturelle Komponente - eine temporäre Ausstellungsfläche.

zurück